Geklauter BMW angehalten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Am Dienstag konnten die Schleierfahnder auf der A8 einen BMW sicherstellen. Er war eine Woche vorher als gestohlen gemeldet worden.

Ein hochwertiges gestohlenes Fahrzeug konnten die Rosenheimer Schleierfahnder auf der Autobahn München - Salzburg am Dienstag, 28. Februar, sicherstellen. Gegen den Fahrer wurde durch den zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Rosenheim die Untersuchungshaft angeordnet.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist kurz vor Mitternacht ein weißer BMW X6 mit deutscher Zulassung auf Höhe der Rastanlage Irschenberg in das Visier der Fahnder geraten. Das Fahrzeug befand sich auf der Autobahn München - Salzburg in Fahrtrichtung Süden und konnte kurz vor der Anschlussstelle Bad Aibling an einem Parkplatz angehalten werden.

Der Pkw war mit zwei irakischen Staatsangehörigen besetzt und war auf der Fahrt nach Italien. Die Überprüfung des BMW hat ergeben, dass jemand die Fahrzeugdaten verändert hatte. Daraufhin wurden die beiden Iraker wegen Verdachts der Hehlerei festgenommen, der BMW sichergestellt und die weitere Sachbearbeitung der Kriminalpolizei Rosenheim übergeben.

Das Fachkommissariat Grenze hat die Ermittlungen zur Herkunft des Fahrzeugs übernommen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der BMW im Wert von 55.000 Euro am 22. Februar in Westdeutschland entwendet. Während gegen den 38-jährigen Fahrer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, die Untersuchungshaft angeordnet wurde, konnte der Beifahrer nach der polizeilichen Vernehmung wieder entlassen werden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser