Drei Verletzte nach Schwelbrand

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Höhenmoos/Aichen - Weil ein beschädigtes Stromkabel einen Kurzschluss verursachte, fing ein Haus Feuer. Durch den starken Rauch wurden drei Menschen verletzt.

Bei Baggerarbeiten zur Anbindung an eine Fernwärmeheizung im Ortteil Höhenmoos wurde am Donnerstag, 18. Oktober, ein Hauptstromkabel beschädigt. Ein dadurch verursachter Kurzschluss entfachte im Bereich des Verteilerkasten im Keller ein kleines Feuer, dass auf ein daneben gelagertes Altpapier übergriff. Der Schwellbrand konnte zunächst von den anwesenden Personen mit dem Feuerlöscher gelöscht werden.

Lesen Sie dazu auch:

Erstmeldung mit Fotos

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr alamiert. Bei dem Einsatz erlitten drei Peronen Rachgasvergiftungen. Sie wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Prien verbracht. Am Gebäude entstand lediglich geringer Schaden. Insgesamt waren bei dem Einsatz sechs Feuerwehren (Höhenmoos, Lauterbach, Riedring, Achenmühle, Roßholzen, Schloßberg) der umliegenden Gemeinden mit 50 Mann im Einsatz.

Pressemeldung Polizei Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser