Am Donnerstag in Kiefersfelden

Drogenfahrt: 29-Jähriger verriet sich selbst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Am 03. November führten Beamte der Polizeiinspektion Kiefersfelden Verkehrskontrollen in der Kufsteiner Straße in Kiefersfelden durch.

Hierbei fiel ein 29-jähriger Tiroler durch seine übertriebene Nervosität auf. Der Grund hierfür war dann schnell gefunden: der Opel-Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Auch wenn er beteuerte, noch nie Betäubungsmittel angerührt zu haben, konnten die Beamten ihm nicht glauben, da ihn nicht nur die drogenbedingten Ausfallerscheinungen belasteten, sondern auch eine „Marihuana-Wolke“ aus dem Inneren des Fahrzeugs kam. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden im Pkw die Betäubungsmittel aufgefunden.

Schließlich räumte der Fahrer ein, am Vortag mehrere Joints geraucht zu haben. Aufgrund der Drogenfahrt erwartet den Tiroler nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, welche ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte vorsieht. Noch unangenehmer dürfte für ihn aber das Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln werden, welches von den Beamten eingeleitet wurde.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser