Schwerer Lkw-Unfall auf der A93

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kiefersfelden - Am Montag, 11. Juni, kam es gegen 08.05 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall im Bereich der Rastanlage Inntal-Ost auf der Autobahn A 93.

Der Gesundheitszustand des verunglückten Lkw-Fahrers ist nach derzeitigem Stand nach wie vor kritisch.

Nach aktuellen Informationen wurde auf der Strecke zwischen der Zufahrt zur Rastanlage und den Zapfsäulen noch ein weiterer Lkw durch den ausrollenden Sattelzug im Heckbereich gestreift und dadurch leicht beschädigt. In diesem Lkw befand sich zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise keine Person.

Der Leiter des Gefahrguttrupps und dessen Mitarbeiter waren ebenfalls an der Unfallstelle, um das, in der Sattelzugmaschine befindliche, digitale Kontrollgerät auszulesen. Da dies vor Ort aufgrund unterbrochener Stromzufuhr nicht möglich war, musste dieses ausgebaut und zur Dienststelle verbracht werden.

Die Sperrung der Rastanlage, die für etwa drei Stunden zur Bergung des Sattelzuges und erforderliche Reinigungsarbeiten aufrechterhalten werden musste, konnte zwischenzeitlich aufgehoben werden.

Der Lkw wurde mit Unterstützung, der am Einsatzort befindlichen Freiwilligen Feuerwehren aus Kufstein, Oberaudorf und Kiefersfelden/Mühlbach, von einem Abschleppunternehmen aus dem Bereich Irschenberg geborgen. Des weiteren wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren der Dieseltank der Sattelzugmaschine leergepumpt.

Der Sattelzug wurde zum Firmensitz des Abschleppunternehmens verbracht.

Es waren insgesamt vier Fahrzeuge der Feuerwehr Kufstein, drei Fahrzeuge der Feuerwehr Kiefersfelden/Mühlbach und ein Fahrzeug aus Oberaudorf zur Bergung und Sicherung im Einsatz.

Die Sperrung der Zufahrt zur Rastanlage erfolgte durch Unterstützungskräfte der Polizeiinspektion Kiefersfelden.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach derzeitigem Kenntnisstand auf ca. 45 000 Euro.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser