Trotz Achsbruch davongefahren

Betrunkener Audi-Fahrer durch Passanten nach Crash gestoppt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kolbermoor - Ein Kolbermoor (50) stieg betrunken in seinen Audi - doch das sollte sich rächen. Zuerst krachte er mit seinem Auto gegen einen Betonblumenkasten. Doch auch die gebrochenen Vorderachse hielt ihn nicht auf!

Am 30.07.2016, gegen 01:30 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Kolbermoorer mit seinem Audi die Rosenheimer Straße in Kolbermoor. Dort prallte er zunächst frontal in einen dortigen Betonblumenkasten und fuhr dann, mit ausgelösten Airbags und einer gebrochenen Vorderachse, davon. Ein Passant wurde auf den Verkehrsunfall aufmerksam, stoppte den Audi an der Kreuzung zur Schuhmannstraße und verständigte die 110. Der Unfallverursacher ließ sich von dem Passanten nicht abbringen und setzte seine Flucht zu Fuß fort.

Auf Grund der ständigen telefonischen Verbindung zwischen dem Passanten und des Polizei-Notrufsprechers konnte der Unfallverursacher durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Aibling gestellt werden. Es stellte sich schnell heraus, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war.

Die Feuerwehr Kolbermoor war mit den Aufräumarbeiten und Beseitigung der Ölspur an der Unfallörtlichkeit eingesetzt.

Den 50-jährigen Kolbermoor erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Zudem wird er längere Zeit auf seinen Führerschein verzichten müssen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser