Keller fängt Feuer: 60.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kolbermoor - Riesenglück hatten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses, als im Keller ein Feuer ausbrach. Der Sachschaden ist allerdings beträchtlich:

In der Nacht von Sonntag, 24. März, auf Montag, 25.März,  geriet ein Kellerabteil eines Mehrparteienhauses in Brand. Die Bewohner konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Rosenheim übernommen, der Sachschaden wird derzeit auf rund 60.000 Euro geschätzt.

Am Montag, 25. März, wurde gegen 1 Uhr über die Integrierte Rettungsleitstelle der Brand im Keller eines Mehrparteienhauses in der Doktor-Hans-Jakob-Straße mitgeteilt. Die 30 Bewohner des Anwesens konnten rechtzeitig gewarnt werden, sodass trotz starker Rauchentwicklung keiner von ihnen Verletzungen erlitt. Den Feuerwehren Rosenheim und Kolbermoor gelang es zudem rasch, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Nachdem der Keller ausreichend gelüftet wurde, konnte beim Betreten festgestellt werden, dass der Brand in einem der Kellerabteile ausgebrochen war.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen. Nach bisherigem Kenntnisstand dürfte ein technischer Defekt auszuschließen sein. Wer zur vermutlichen Brandausbruchzeit zwischen 0 Uhr und 1 Uhr verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Doktor-Hans-Jakob-Straße gemacht hat, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Rosenheim (Tel. 08031 / 2000) in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser