Lieber betrunken gefahren, als gut gegangen...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bruckmühl - ... dürfte sich ein 62 Jahre alter Bruckmühler gedacht haben, als er mit seinem Pkw von einer Gaststätte in Bruckmühl zu seinem nahegelegenen Wohnanwesens fuhr.

Leider hatte er nicht mit einem aufmerksamen Bürger gerechnet, dem die auffällige Fahrweise des Rentners aufgefallen war und dieser prompt die Polizei verständigte. Eine Überprüfung des Fahrers ergab einen Wert von fast 2 Promille.

Der Proband hatte bereits vor etlichen Jahren auf Grund desselben Fehlverhaltens seinen deutschen Führerschein verloren und nicht mehr wiedererlangt. Kurzerhand machte er im nahegelegen Ausland einen nicht ganz billigen Führerschein, mit der Hoffnung, wieder fahren zu können. Bezüglich der Umstände des Erwerbs und der Anerkennung der ausländischen Fahrerlaubnis in Deutschland, werden nun weitere Ermittlungen eingeleitet.

Auf jeden Fall dürfte nun auch dieser Führerschein ebenfalls weg sein und der Rentner wird sich zudem ein anderweitiges Fortbewegungsmittel suchen müssen, bei dem er auf keinen Führerschein angewiesen ist.

Pressemitteilung Polizei Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser