Was soll das?

Unbekannter lässt hunderte Puten frei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Maitenbeth - Die Polizei rätselt über die Hintergründe eines Vorfalls, der sich in der Nacht zu Mittwoch im Maitenbether Ortsteil Niesberg zugetragen hat. Er kostete fünf Truthähne das Leben.

Ein Unbekannter hat dort nämlich die Verschlusshaken des Tores eines Putenmaststalls mit Gewalt aufgerissen und das Tor geöffnet. In dem Stall befanden sich mehrere Hundert Truthähne, die dann durch das offene Tor ins Freie gelangten.

Durch die nächtliche Störung wurde bei den Tieren hoher Panikstress verursacht. Dadurch sind bereits fünf Tiere verendet, bei weiteren zehn muss noch damit gerechnet werden. 

Hinweise bitte an die Polizei in Haag

Die freigelassenen Tiere konnten vom Tierhalter zwar wieder eingefangen werden, ob oder wie viele Tiere fehlen, konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Völlig unklar ist bisher auch noch das Motiv für die Tat

Die Polizei hat daher die Bitte: Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, möge bitte Meldung bei der Haager Polizeidienststelle machen.

Pressemitteilung Polizei Haag

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser