19-Jähriger belügt die Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bruckmühl - Am Sonntagvormittag teilte ein 19-jähriger Bruckmühler mit, dass in der Nacht sein Pkw angefahren worden sei und der Verursacher geflüchtet wäre.

Am selben Abend meldete ein 63-jähriger Werkstattbesitzer, ebenfalls aus Bruckmühl, dass ein auf seinem Grundstück abgestellter Peugeot in der Nacht zum Sonntag angefahren wurde.

Neben dem Fahrzeug hatte er einen Außenspiegel gefunden. Dieses Fahrzeugteil konnte durch Ermittlungen der Polizei dem Ford des 19-Jährigen zugeordnet werden.

Der junge Mann gestand letztlich, dass er in der Nacht gegen den Peugeot gefahren war und die andere Geschichte erfunden hat.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht sowie Vortäuschen einer Straftat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser