Mehrere Scheiben eingeschlagen - Polizei fahndet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Prien - Zwei Geschäfte wurden am Samstag Opfer von Rowdys: Insgesamt gingen vier Scheiben zu Bruch. Per DNA-Spuren auf einem Stein will die Polizei nun den Täter finden.

Am 4. April zwischen 10 Uhr und 18.30 Uhr kam es in Prien zu einer erneuten Beschädigung von Glas- bzw. Fensterscheiben. Als die Geschäftsführerin einer Gaststätte in der Seestraße 5c, das Lokal am 4. April aufsperrte, musste sie feststellen, dass zwei Küchenfensterscheiben, sowie die Verglasung eines Schaukastens, der sich neben dem Eingang befindet, eingeschlagen wurden. Als Tatwerkzeug diente vermutlich ein Stein, der von der Streifenbesatzung der PI Prien, vor Ort sichergestellt werden konnte.

Da anzunehmen ist, dass sich an diesem Stein Finger- bzw. DNA-Spuren des Täters befinden, wurde er zur Spurensicherung an das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Rosenheim übersandt. Ein Zusammenhang mit der Sachbeschädigung, die sich am selben Tag, im nicht weit entfernten Coiffeur-Salon im Baronin-Ferstl-Weg ereignete, ist anzunehmen.

Dort wurden zwischen 12 Uhr und 15 Uhr, an einem Coiffeur-Geschäft im Baronin-Ferstl-Weg, einer von mehreren Glaseinsätzen der Eingangstür auf bislang unbekannte Art und Weise eingeschlagen. Aufgrund der näheren Umstände dürfte es sich hier „nur“ um eine Sachbeschädigung und nicht um einen Einbruchsversuch in das Geschäft handeln. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Hinweise nimmt die Polizei Prien unter der Tel.-Nr. 08051/9057-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser