Autofahrer verursacht Unfall und verduftet

Nach eiligem Ausweichmanöver: Crash mit dem Nebenmann 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Nur durch ein reaktionsschnelles Ausweichmanöver konnte gestern Mittag ein junger Autofahrer einen Frontalcrash verhindern. Doch zu einem Unfall kam es trotzdem.

Gestern Mittag gegen 13.30 Uhr kam es auf der Brückenstraßen in Richtung Altötting, kurz hinter der Innbrücke zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Ein silberfarbener Wagen geriet vermutlich aus Unachtsamkeit auf die entgegenkommende Fahrspur

Dem Verursacher war offenbar egal, was er angerichtet hatte

Ein 28-jähriger Fahrzeugführer, der zu diesem Zeitpunkt auf dem zweispurigen Abschnitt auf der entgegenkommenden linken Spur fuhr, konnte nur durch ein Ausweichmanöver nach rechts einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Dabei kollidierte er jedoch mit einem anderen Autofahrer, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Der Unfallverursacher setzte unbeirrt seine Fahrt fort und kümmerte sich nicht um den Unfall. 

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mühldorf unter 08631/36730 zu melden.

Pressemitteilung der Polizei Mühldorf a. Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser