Niederaudorf: Glück im Unglück für Radfahrer

Auto erfasst Radfahrer (11): Windschutzscheibe zerspringt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Niederaudorf - Weil sich Autofahrer und Radfahrer gegenseitig übersahen, geschah am Montag ein Unfall in Niederaudorf. Ein Junge (11) wurde vom Auto erfasst und verletzt.

Am Montag gegen 18.45 Uhr, ereignete sich in Niederaudorf ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem 11-jährigen Fahrradfahrer. 

So wollte die Tiroler Pkw-Fahrerin aus einer Nebenstraße in die Rosenheimer Straße einbiegen, während sich der Radfahrer auf dem Gehweg entgegen der Fahrtrichtung näherte.Dabei übersahen sich die beiden Verkehrsteilnehmer. Der junge Radfahrer kollidierte mit dem Pkw und verletzte sich dabei leicht am Bein. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden: Blechteile wurden verkratzt und verformt und sogar die Windschutzscheibe splitterte.

Beide Unfallbeteiligten entfernten sich von der Unfallstelle, ohne die Personalien ausgetauscht oder den Unfall der Polizei gemeldet zu haben. Erst am nächsten Tag erschien die Pkw-Fahrerin bei der Polizei in Kiefersfelden und teilte den Unfall mit. Ermittlungen zu dem Radfahrer führten zu einem Schüler aus dem Gemeindebereich. Er hatte Glück im Unglück und zog sich lediglich einen blauen Fleck zu. Die Polizei ermittelt nun gegen die Beteiligten wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Körperverletzung und verbotenem Radfahren auf einem Gehweg. Zeugen für den Unfallhergang bitten die Polizei, sich unter 08033/9740 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser