Polizei bittet um Hinweise

Wilde Fahrt in der Nußdorfer Au verursacht Flurschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nußdorf - Am Sonntag den 09. Oktober gegen 14:30 Uhr, pflügten bislang unbekannte Täter mit insgesamt acht Lada Jeeps durch Wald, Wiesen und ausgewiesene Biotope in der Nußdorfer Au.

Für den Vorfall soll es Zeugen geben, die zur Tatzeit auf dem Inndamm spazierten. Sollte jemand Beobachtungen gemacht haben hinsichtlich der Kennzeichen der benutzten Fahrzeuge oder der Fahrzeuginsassen, bittet die Polizeiinspektion Brannenburg um sachdienliche Hinweise.

Zeugenaussagen zufolge soll es in der Vergangenheit bereits mehrfach vorgekommen sein, dass im besagten Bereich illegale Fahrübungen mit Jeeps durchgeführt wurden.

Neben einer möglichen Gefährdung von Spaziergängern und Freizeitsportlern spielt in diesem Fall auch die Beeinträchtigung der Tier- und Pflanzenwelt eine erhebliche Rolle.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser