Zwischen Münchner Rangierbahnhof Ost und Leuchtenbergring

Personen im Gleis - Erneut Sperrungen im Bahnverkehr notwendig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Zu einer kurzzeitigen Sperrung der Bahnstrecke zwischen Rangierbahnhof Ost und Leuchtenbergring ist es am Freitagvormittag gekommen.

Erst am Morgen sorgte eine Sperrung der Münchner Stammstrecke für lange Behinderungen im morgendlichen Pendlerverkehr. Kurz nach 9 Uhr wurden dann von Bahnmitarbeitern zwei Personen im Gleisbereich der Bahnstrecke Leuchtenbergring, Steinhausen, Daglfing, Riem und Trudering wahrgenommen. Daraufhin wurden dort sämtliche Gleise für den S-Bahn-, Fern- und Güterverkehr gesperrt sowie Suchmaßnahmen der Bundespolizei eingeleitet.

Im Bereich von Güterzügen konnten die Beamten zwei Eritreer antreffen. Derzeit wird geklärt, ob sie mit Güterzügen aus Italien kommend, in der Nacht illegal eingereist waren.

Erst am Donnerstagnachmittag griffen Beamte der Bundespolizei gegen 14.25 Uhr im Bereich des Rangierbahnhofes Nord vier Eritreer auf, die nach ersten Erkenntnissen mit einem Güterzug von Kufstein aus nach München gefahren waren. Die vier Afrikaner wurden der Bayerischen Landespolizei überstellt.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion München

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser