Zurück in Deutschland - 1038 Tage Haft

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Die Rosenheimer Polizei hat auf der Autobahn einen Bosnier kontrolliert, der eigentlich nur nach Hause fahren wollte. Jetzt verbringt der Mann die nächsten 1038 Tage hinter Gitter.

Ein 35-jähriger Bosnier war mit seinem Renault Scenic auf der Heimfahrt von Frankreich nach Bosnien, als er am Dienstagabend, 22. April, auf der Autobahn bei Raubling von Schleierfahndern der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim kontrolliert wurde.

Die Polizisten hatten eine böse Überraschung für ihn. Gegen den Bosnier bestand ein Vollstreckungshaftbefehl, der auf 1038 Tage Gefängnis lautete.

Der Grund liegt weit zurück. Als Jugendlicher beging er in Bamberg eine räuberische Erpressung und wurde dafür 1998 zu mehrjähriger Haft verurteilt. Nach Verbüßung eines Teiles der Strafe schob man ihn ab, verbunden mit dem Hinweis, dass er den Rest der Jugendfreiheitsstrafe von 1038 Tagen absitzen muss, wenn er es wagen sollte, wieder deutschen Boden zu betreten. Gestern war es so weit. Er sitzt nun in der JVA Bernau ein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser