Zwischen Irschenberg und Bernau

Arbeitsreicher Ferienauftakt für Verkehrspolizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Zum langen Wochenende und dem anstehenden Beginn der Herbstferien in Bayern und Baden-Württemberg herrschte auf den Autobahnen A8 und A93 erwartungsgemäß reger bis dichter Reiseverkehr. Deswegen hatte die Polizei viel Arbeit:

Bereits ab dem frühen Freitagnachmittag kam es insbesondere auf der A 8 Richtung Salzburg zwischen dem Irschenberg und Bernau immer wieder zu stockenden Verkehr. Dieser normalisierte sich erst wieder in den frühen Abendstunden. Auch am Samstag herrschte hohes Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen, es kam jedoch zu keinen nennenswerten Störungen. Es ereigneten sich insgesamt sechs Verkehrsunfälle - jeweils ohne Verletzte.

Porsche schneidet BMW und haut ab

Ein dunkler Porsche Cayenne verursachte am Samstag gegen 22.30 Uhr auf der A8 Richtung München kurz vor der Anschlussstelle Frasdorf einen Verkehrsunfall und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Ein 27-jähriger Bosnier fuhr mit einem schwarzen BMW 525 d mit Münchener Zulassung auf dem rechten Fahrstreifen. Im weiteren Verlaufe sei er von dem genannten Porsche überholt und beim Wiedereinscheren massiv geschnitten worden. Nur durch eine Vollbremsung habe er einen Zusammenstoß mit dem Porsche verhindern können.

Anschließend sei der 27-Jährige jedoch mit dem BMW seines Vaters ins Schleudern geraten, dabei in die Mittelleitplanke und in die rechte Leitplanke geprallt. Der total beschädigte Pkw BMW des im Raum Kufstein wohnenden Bosniers musste abgeschleppt werden. 

Von dem flüchtigen, dunkel lackierten Porsche Cayenne ist kein Kennzeichen bekannt. Zeugen die nähere Angaben zu diesem bisher unbekannten Fahrzeug bzw. zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08035/9068-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim in Verbindung zu setzen.

Insgesamt 40.000 Euro Schaden

Ebenfalls glimpflich verlaufen ist ein Verkehrsunfall, der sich bereits am Freitagnachmittag auf der A8 Richtung München ereignete. So fuhr hier ein Sattelzug mit österreichischer Zulassung zwischen den Anschlussstellen Frasdorf und Achenmühle, als an der linken Seite des Sattelanhängers ein Reifen platzte.

Die dabei vom Reifen abgelöste Karkasse blieb auf der Fahrbahn liegen. Der 61-jährige deutsche Fahrer des Sattelzuges konnte sein Fahrzeug noch auf den mehrere hundert Meter entfernten Seitenstreifen der Autobahn lenken. Eine nachfolgende 44-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Rosenheim konnte dem Reifenteil nicht mehr ausweichen und fuhr mit ihrem VW Polo darüber. Dabei wurde der VW im Frontbereich beschädigt, eine Weiterfahrt bis in die nächste Werkstatt war noch möglich. Der Sachschaden bei sämtlichen Verkehrsunfällen beläuft sich auf rund 40.000 Euro.

Geldbeutel und Ausweis weg

Das Missgeschick eines älteren Herrn nutzte ein bisher unbekannter Langfinger Sonntagfrüh auf der A8 Richtung Salzburg aus. Ein 71-jähriger Reisender aus dem Raum Fürstenfeldbruck verlor gegen 8.30 Uhr in der Toilettenanlage der Rastanlage Samerberg-Süd seine Geldbörse mit mehreren hundert Euro, Ausweisdokumenten und Bankkarten. Eine bisher unbekannte Person nahm die Geldbörse samt Inhalt widerrechtlich in Besitz.

Mögliche Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen bezüglich des bisher unbekannten Täters machen können, werden gebeten - sich auch in diesem Falle - unter der Rufnummer 08035/9068-0 an die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim zu wenden.

Pressemeldung VPI Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser