Geschwindigkeitsmessungen auf der B12

Zwischen Ramsau und Haag: Mit 171 Sachen unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reichertsheim - Viele Verwarnungen und Geldstrafen musst die Polizei Haag in der Freitagnacht aussprechen:

Zwei Geschwindigkeitsmessungen wurden am letzten Freitag und Samstag auf der B 12 zwischen Ramsau und Haag durchgeführt. Dort gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h

Die erste Messung fand am Freitag vormittags, die zweit am Samstag spätabends bzw. nachts statt. Bei der Freitagsmessung waren von 2441 überprüften Fahrzeugen insgesamt 70 zu schnell unterwegs, wobei 21 der Beanstandungen im Anzeigen- und die restlichen 49 im Verwarnungsbereich bis 35 Euro lagen. 

Das schnellste Fahrzeug fuhr mit 131 km/h durch die Messstelle. Bei der Messung am Samstag abends waren von 1038 überprüften Fahrzeugen 32 zu beanstanden. In sieben Fällen wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, in 25 eine gebührenpflichtige Verwarnung ausgesprochen. Das schnellste Fahrzeug fuhr mit 171 km/h durch die Messstelle. Hierfür sieht der Bußgeldkatalog-Bayern ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein zweimonatiges Fahrverbot vor. Die Beanstandungsquote lagen bei beiden Messungen bei rund drei Prozent.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser