Frau fährt zehn Jahre lang ohne Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der Führerschein liege auf dem Küchentisch, hat eine Autofahrerin bei einer Kontrolle behauptet. Das war gelogen, wie die Polizei schnell herausfand.

Am Dienstag, den 22. Oktober, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim gegen 18 Uhr eine 33-jährige Rohrdorferin mit ihrem blauen VW Golf im Stadtgebiet von Rosenheim.

Im Rahmen dieser Kontrolle verlangten die Beamten, wie üblich, den Führerschein der Dame. Gegenüber den Polizisten gab die Frau zunächst an, dass sie ihren Führerschein zu Hause vergessen habe. Auch nach mehrmaliger Nachfrage der Beamten gab die Rohrdorferin immer wieder an, dass ihr Führerschein zu Hause auf dem Küchentisch liegen würde.

Weitere Überprüfungen ergaben jedoch, dass die Rohrdorferin seit zehn Jahren ohne Fahrerlaubnis mit ihrem VW Golf fährt und nie eine Fahrerlaubnis besessen hat.

Auf diese Erkenntnisse angesprochen, bestätigte die Dame dies.

Gegen die 33-Jährige wird nun ein Strafverfahren wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser