Ärger in einem Rosenheimer Nachtclub

Bulgare (31) flippt aus und randaliert - Polizist verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In der Nacht auf Freitag drehte ein Mann in einem Rosenheimer Nachtclub durch. Doch damit nicht genug: Wenig später verletzte er auch noch einen Polizisten:

Völlig ausgeflippt ist nach Mitternacht ein 31-jähriger Bulgare in einem Nachtclub.

Plötzlich stand der Mann auf und fing an zu randalieren. Er zerschlug mehrere Flaschen und herumstehendes Geschirr. Als die Betreiberin ihn beruhigen und aus dem Lokal haben wollte, ging er auch auf sie los und riss ihr mehrere Haare aus. Das Handgemenge verlagerte sich dann vor die Lokaltür und der Bulgare versuchte wegzulaufen.

Bulgare tritt gegen Streifenwagen

Die Beamten der Rosenheimer Polizei rückten mehreren Streifenfahrzeugen an. Plötzlich lief der Bulgare auf eines der heranfahrende Streifenfahrzeug zu und trat mit voller Wucht gegen die Autotür des Dienstwagens. Da die Beamten bereits im Begriff waren auszusteigen, sich aber der Fuß eines der Beamten zwischen Tür und Autorahmen befand, wurde das Schienbein eingequetscht. Der 24-jährige Beamte musste sich anschließend in ärztliche Behandlung geben.

Randalierer festgenommen

Der stark alkoholisierte Randalierer wurde im weiteren Verlauf festgenommen. Da er weiter wild um sich schlug, wurden ihm Handfesseln angelegt. Da er sich nicht beruhigen ließ und der Alkoholtest über zwei Promille ergab, wurde er zur Ausnüchterung in die Arrestzelle der Polizeiinspektion Rosenheim verbracht.

Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Auch Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird strafrechtlich geprüft werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser