Polizeibericht

Mit fremdem Rad betrunken auf Polizei zugefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Unauffällig geht anders: Ein 42-Jähriger fuhr in der Nacht auf Donnerstag Schlangenlinien mit seinem Fahrrad und zwar direkt in die Hände der Polizei. Doch das war nicht alles:

Am Donnerstag, gegen 1 Uhr fiel Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim ein 42-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf, welcher in deutlichen „Schlangenlinien“ im Innenstadtbereich fuhr. Der Rosenheimer steuert geradewegs auf das Polizeifahrzeug in einer Art „Geisterfahrer“ zu. Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Beamten zugleich den Grund der unsicheren Fahrt fest, da ein Atemalkoholtest ein Ergebnis in Höhe von rund zwei Promille Alkohol zeigte.

Anstatt jedoch Einsicht zu zeigen,gab der 42-Jährige nun an, dass er nicht gefahren sei und die Beamten sich getäuscht hätten. Im weiteren Verlauf stellte sich auch heraus, dass dem Rosenheimer das Fahrrad überhaupt nicht gehört, da er dies einfach vor einer Gaststätte nahm und damit nach Hause fahren wollte.

Gegen den 42-Jährigen wird nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie ein Ermittlung wegen Fahrraddiebstahls eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Update, 13:50 Uhr: Der 42-Jährige äußerte gegenüber rosenheim24, das besagte Radl nicht gestohlen zu haben. Es habe vielmehr einem Bekannten gehört und er habe es mit dessen Zustimmung benutzt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser