Rosenheimer Polizei wurde gerufen

Gefährliches Loch auf der Ebersberger Straße

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Montag wurde ein großes Loch bei einer Baustelle entdeckt. Die Polizei rückte an und sicherte mit der Feuerwehr die Gefahrenstelle ab. 

In den frühen Abendstunden am Montag teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer ein Loch in der Fahrbahn, im Bereich der Baustelle, Ebersberger Straße, mit. Die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim musste feststellen, dass die Stahlplatten, welche zur Absicherung der Baugrube verlegt wurden, offensichtlich verrutscht waren. Somit entstand ein so großer Spalt zwischen den Platten, sodass die Gefahr bestand, dass das Rad eines Fahrzeugs dort hineinrutscht und es zu einem Verkehrsunfall mit schwerwiegenden Folgen kommen kann.

Aufgrund der Gefahrensituation wurden sowohl die Feuerwehr, als auch die Stadtwerke Rosenheim informiert. Da die Platten zur Beseitigung der Gefahr nicht mehr zusammengeschoben werden konnten, wurde die Baustelle kurzerhand fachmännisch abgesichert, um so die Gefahr für mögliche Verkehrsteilnehmer ausschließen zu können.

Als Folge der Absicherungsmaßnahme wurde die Fahrbahn auch während der Nachtstunden einseitig gesperrt. Die Umstände für das Verrutschen der Stahlplatten müssen im Laufe des Tages mit der beauftragten Baufirma geklärt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser