Kein Taxi gefunden

Betrunkener haut mit Bäckerei-Lieferwagen ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein alkoholisierter Wiesn-Besucher bekam in der Nacht auf Sonntag kein Taxi. "Glücklicherweise" stand jedoch ein unversperrter Lieferwagen einer Bäckerei herum...

In der Nacht von Samstag auf Sonntag versuchte ein 23-Jähriger aus dem Münchener Umland nach einem feucht-fröhlichen Besuch des Herbstfestes mit allen erdenklichen Mitteln nach Hause zu gelangen. Nachdem der stark betrunkene Mann offensichtlich kein Taxi für die Fahrt finden konnte, kletterte er kurzerhand in einen unversperrten Lieferwagen einer örtlichen Bäckerei, welcher gerade durch den Mitarbeiter beladen wurde.

Zu seinem „Glück“ fand der Betrunkene auch noch den Zündschlüssel im Zündschloss steckend vor und fuhr los. Bereits nach etwa einem Kilometer plagte ihn wohl dann doch das schlechte Gewissen, er stellte das Fahrzeug ab und setzte seinen Weg zu Fuß fort. Die zwischenzeitlich gerufene Polizei konnte kurz nach dem Auffinden des Fahrzeugs auf Grund der durch den eigentlichen Lieferwagenfahrer abgegebenen Personenbeschreibung den 23-Jährigen im Stadtgebiet festnehmen.

Ihn erwartet nun Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, sowie unerlaubten Gebrauchs eines Kraftwagens. Sein Führerschein wurde wegen des respektablen Atemalkoholwerts von knapp zwei Promille noch an Ort und Stelle sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser