Klopfgeräusche retten 48-Jähriger das Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Einem achtsamen Nachbarn verdankt eine 48-Jährige ihr Leben: Die Frau war in ihrer Wohnung zusammengebrochen und machte mit Klopfgeräuschen auf sich aufmerksam.

Am Sonntag, den 5. August, hörte ein aufmerksamer Nachbar in einem Mehrfamilienhaus in Rosenheim seltsame Klopfgeräusche aus der Wohnung über sich. Der Mann verständigte die Polizei, welche kurze Zeit später eintraf. Da sich vor Ort für die Beamten weitere Anhaltspunkte ergaben, dass die dort lebende 48-jährige Frau in der Wohnung in schlechtem Gesundheitszustand sei, wurde die Wohnungstüre durch die Freiwillige Feuerwehr geöffnet.

Wie sich herausstellte hatte die Frau am Tag zuvor einen Autounfall gehabt und war auf eigene Verantwortung aus dem Krankenhaus Rosenheim nach Hause gegangen. In ihrer Wohnung war die Frau schließlich zusammengebrochen und hatte versucht durch Klopfzeichen auf sich aufmerksam zu machen.

Beim Eintreffen der Polizei war die Dame gerade noch bei Bewusstsein und wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Anschließend wurde die 48 Jährige durch den Rettungsdienst zurück in das Klinikum Rosenheim gebracht werden.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser