Bei Radarkontrollen in Rosenheim

Kolbermoorer (28) liefert sich Verfolgungsfahrt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Bei Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Rosenheim versuchte ein Raser aus Kolbermoor sogar, bei einer Verfolgungsjagd zu entkommen.

In den vergangenen Tagen führte die Polizeiinspektion Rosenheim an verschiedenen Orten Geschwindigkeitskontrollen durch. 

In der Kufsteiner Straße wurden bei zwei Messungen an verschiedenen Tageninnerhalb von insgesamt drei Stunden neun Fahrzeugführer mit zum Teil erheblichen Überschreitungen festgestellt. Auf der Umgehungsstraße Panorama-Schwaig wurden zunächst drei Fahrzeugführer mit mehr als 20 km/h einer Kontrolle unterzogen. Alle Fahrer erwartet nun ein Bußgeld und ein Punkt im Verkehrszentralregister.

Mit durchdrehenden Reifen in die Radarkontrolle

Den Vogel schoss allerdings ein 28-jähriger Kolbermoorer mit seinem Pkw ab, als er kurz vor dem Ende der Kontrollaktion bereits aus dem Schwaiger Kreisel mit durchdrehenden Rädern ausfuhr und stetig weiter beschleunigte. 

Er wurde mit mehr als 130 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte er kurz nach der Panoramakreuzung angehalten werden. 

Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren mit mehreren hundert Euro Strafe und mindestens ein Monat Fahrverbot.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser