Kontrollen in der Reichenbachstraße

Betrunkener Rosenheimer (26) ohne Führerschein am Steuer 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - In der Nacht auf Mittwoch kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte der Rosenheimer Polizei einen Daimler-Benz in der Reichenbachstraße.

Nachdem der Führerschein von den Beamten verlangt wurde, gab der 26-jährige Rosenheimer sofort kleinlaut zu, dass er keinen Führerschein mehr habe. Dieser wurde ihm wegen Trunkenheit am Steuer bereits abgenommen.

Die Beamten nahmen auch eine „Alkoholfahne“ wahr und der Eindruck war auch nicht falsch, denn der Atemalkoholwert zeigte ein Ergebnis von rund 1,5 Promille.

Im Rahmen der Kontrollmaßnahmen mussten die Beamten auch feststellen, dass die Fahrt völlig unnötig war, denn auf dem Beifahrersitz saß die Schwester des Rosenheimers. Sie hat einen Führerschein und war völlig nüchtern. Auf die Frage, warum denn nicht sie gefahren sei, meinte die Frau, dass ihr der Daimler von den Fahrzeugausmaßen zu groß sei und sie damit nicht „ordentlich fahren“ könne.

Beide waren schließlich der Meinung, dass es doch wohl viel sinnvoller gewesen wäre, wenn die Schwester gefahren wäre. Den Rosenheimer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser