Polizei ermittelt in Rosenheim

Zwei Einbrüche in einer Nacht: Besteht ein Zusammenhang? 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Am Mittwochmorgen des 21. Dezembers wurden der Polizei zwei Einbrüche gemeldet. Die Polizei ermittelt nun, ob es sich dabei um ein und den selben Täter handelt.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 21. Dezember, kam es zu zwei Einbrüchen in Rosenheim. Im Stadtteil Aising drangen Unbekannte in ein Schreibwarengeschäft ein, im Stadtteil Aisingerwies wurde ein Gastronomiebetrieb zum Ziel von Einbrechern. 

Schreibwarengeschäft im Visier der Einbrecher

Der oder die Täter hebelten irgendwann in der Zeit zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 7.10 Uhr, ein Fenster des Schreibwarengeschäfts in der Aisinger Straße (gegenüber Einmündung Max-Hickl- Straße) auf und gelangten so ins Innere.

Gestohlen wurde jedoch augenscheinlich nichts, alle Waren sind noch da und in der Kasse hatte sich kein Geld befunden. Ob ein Zusammenhang zu einem zweiten Einbruch besteht, der in derselben Nacht rund zwei Kilometer weiter stadteinwärts geschah, überprüfen derzeit die Ermittler. 

Einbruch in Gastronomie in der Kunstmühlenstraße

Am frühen Morgen hatte eine Mitarbeiterin dort in der Kunstmühlstraße einen Gastronomiebetrieb aufgesperrt und sofort gesehen, dass eingebrochen wurde. Viele Räume wurden durchwühlt, dies konnte mithilfe zahlreicher Hebelspuren an Türen und einem Fenster belegt werden. Die Tatzeit lässt sich bei diesem Fall auf die Zeit zwischen Dienstagabend, 19 Uhr, und Mittwochmorgen, 6 Uhr, eingrenzen. 

Auch bei diesem Einbruch machten die Täter wohl keine Beute. An den Tatorten wurden Spuren gesichert, die weiteren Ermittlungen werden nun durch das zuständige Fachkommissariat K2 der Kriminalpolizei Rosenheim geführt. 

Hinweise an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim 

Wer hat in der Nacht von Dienstag (20. Dezember) auf Mittwoch (21. Dezember) im Umfeld der beiden Tatorte in der Aisinger Straße und der Kunstmühlstraße in Rosenheim Wahrnehmungen gemacht, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen können? Hinweise unter Telefon 08031/2000 melden. 

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser