Rosenheimer wollte nur seine Ruhe

Zu laute Musik überführt Drogenbesitzer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim -  Wegen zu lauter Musik rief ein Nachbar die Polizei. Als diese bei dem Ruhestörer auftaucht, stellten sie einen starken Marihuanageruch aus der Wohnung fest.

In den frühen Morgenstunden des Mittwochs, 11. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim zu einer Ruhestörung im Stadtgebiet gerufen. Ein Nachbar beschwerte sich über zu laute Musik in der Wohnung des Untermieters.

Als die Streife die Unruhestifter zur Rede stellen wollten, konnte erheblicher Marihuanageruch aus der Wohnung festgestellt werden. Die Beamten handelten sofort und durchsuchten die gesamte Wohnung einschließlich der darin befindlichen Personen nach Betäubungsmitteln.

Bei der Durchsuchung konnten mehrere Druckverschlusstüten mit Marihuana und weitere Gebrauchsutensilien aufgefunden werden. Die aufgefundenen Gegenstände wurden sichergestellt.

Den Besitzer der Wohnung erwartet nun eine Anzeige wegen illegalen Besitz von Betäubungsmitteln.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser