Ohne Licht über rote Ampel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Einem 28-jährigen Radler wurde seine unvorsichtige Fahrweise zum Verhängnis. Ohne Licht bretterte er über eine rote Ampel und wurde von einem Auto erfasst.

Ohne Licht und trotz roter Ampel überquerte ein 28-jähriger Mann aus Rosenheim die Prinzregentenstraße mit seinem Fahrrad, um schneller in die Gillitzer Straße zu gelangen. Eine 29-jährige Autofahrerin aus Bruckmühl übersah den Radfahrer und erfasste ihn frontal. Der Fahrradfahrer wurde auf die Motorhaube geschleudert und rutschte unter das Auto.

Der Radler wurde mit Verletzungen ins Klinikum Rosenheim verbracht. Er hatte noch Glück, denn nach ersten ärztlichen Informationen entstanden durch den Unfall nur Prellungen und Abschürfungen am ganzen Körper. Der Mann wurde stationär ins Klinikum Rosenheim aufgenommen.

Die Polizei Rosenheim ermittelt nun, ob der Unfall für die Autofahrerin aus dieser Situation überhaupt vermeidbar gewesen wäre. Auch das Verkehrsverhalten des Radfahrers wird hier im weiteren Verlauf geprüft werden müssen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser