An Zebrastreifen in Rosenheim

Rücksichtsloser Rowdy (18) rammt beinahe Fußgänger

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das war verdammt knapp: Ein rücksichtsloser Rowdy raste am frühen Morgen viel zu schnell an einen Zebrastreifen heran und hätte beinahe eine Gruppe Jugendlicher erfasst!

In den frühen Morgenstunden des Sonntags, 21. Februar, kam es beinahe zu einer Kollision zwischen einem 18-jährigen Autofahrer und einer Gruppe Jugendlicher. Der Kolbermoorer fuhr mit seinem Auto äußerst rücksichtslos und mit erhöhter Geschwindigkeit an einen Zebrastreifen im Innenstadtbereich heran. 

Nur durch das schnelle Handeln der Fußgänger konnte ein Zusammenstoß vermieden werden. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser