Ablauf des Unfalls unklar

Trunkenheitsfahrt endet für Rosenheimerin am Garagentor

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Donnerstag wurde die Polizei zu einem Unfall in einem Wohngebiet gerufen. Dort sollte ein Person leicht verletzt sein, nachdem diese mit ihrem Auto in die Tiefgarage fahren wollte und das Tor plötzlich zu ging.

Das Tor habe nur das Auto beschädigt, wobei die Windschutzscheibe gesplittert sein sollte. Vor Ort stellte sich die Situation wie folgt dar: Eine 47-jährige Rosenheimerin wollte mit ihrem Audi in die zum Mehrfamilienhaus gehörende Tiefgarage fahren. Leider war die Dame deutlich alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. 

Ob das Tor wirklich einfach zuging, oder die Frau auf Grund alkoholbedingter Ausfallerscheinungen nicht in der Lage war, ordnungsgemäß in die Garage einzufahren, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Durch das Herabsinken des Tores auf das Auto entstand ein hoher Sachschaden am Tor und wirtschaftlicher Totalschaden am Auto. Die Frau wurde dabei glücklicherweise nur leicht an der Hand verletzt. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, ihren Führerschein musste sie abgeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser