Rosenheimer zieht Niederbayer Maßkrug über den Kopf

Auf dem Herbstfest: Unfreiwillig mit dem Schädel geprostet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Donnerstag kam es im Festzelt zu einer Auseinandersetzung, bei der einem der Beteiligten ein Maßkrug gegen den Kopf geschlagen wurde. Die zwei Hauptverantwortlichen wurden festgenommen. 

Kurz nach 23 Uhr kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in einer handfesten Streitigkeit endete. Dabei soll ein 19-Jähriger aus dem östlichen Landkreis einem 22-jährigen Niederbayern mit der Hand ins Gesicht geschlagen haben. 

Zudem nahm ein 16-jährige Bekannter des 19-Jährigen einen Maßkrug zur Hand und schlug mit diesem gegen den Kopf des Niederbayern. Dieser wurde mit einer Kopfplatzwunde zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Da sich die beiden Tatverdächtigen nicht beruhigen konnten, mussten sie gefesselt werden und anschließend zur Polizeiinspektion Rosenheim verbracht werden. Diese ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung zum Nachteil der beiden Männer aus dem östlichen Landkreis Rosenheim.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser