Mit gestohlenem Rosenheimer Lieferwagen des Vaters

Spritztour zweier betrunkener 17-Jähriger endet in Hecke

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Zwei betrunkene 17-Jährige schnappten sich in der Nacht auf Sonntag die Wagenschlüssel des Vaters und setzten den Lieferwagen nach wenigen hundert Metern gegen eine Hecke. 

Glimpflich ging der Fahrversuch eines 17-jährigen Raublingers aus, der am frühen Sonntagmorgen gegen 2 Uhr zusammen mit einem Gleichaltrigen aus Nußdorf erst in der Wohnung eines Freundes in Rosenheim zunächst den Fahrzeugschlüssel für den Lieferwagen von dessen Vater stahl. 

Leicht alkoholisiert entwendeten sie kurz darauf den Nissan-Lkw, nachdem sie den dazugehörigen Anhänger abgekoppelt hatten. Die beiden kamen jedoch nicht sehr weit, bereits nach wenigen Hundert Metern verlor der Raublinger auf der Seestraße die Kontrolle über den Wagen, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen eine massive Hecke

Glücklicherweise wurden die beiden Burschen bei dem Aufprall nicht nennenswert verletzt, allerdings entstand ein nicht unerheblicher Schaden in Höhe von mehreren 1.000 Euro am Wagen

Flucht per Radl in die Wohnung des Raublingers

Nach der misslungenen Aktion zeigte sich die kriminelle Energie der beiden jungen Männer, sie besorgten sich Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel, um ihre Spuren im Lieferwagen zu beseitigen. 

Als sie jedoch zur Unfallstelle zurückkehrten, bemerkten sie, dass zwischenzeitlich bereits die Polizei vor Ort war. Daraufhin flüchteten sie auf ihren Rädern in die Wohnung des Raublingers und legten sich schlafen. 

Den Polizeibeamten war schnell klar, dass hier nur jemand mit Insiderwissen als Täter in Frage kam. Nach umfangreichen Ermittlungen noch in der Nacht im familiären Umfeld des Wagenbesitzers kam die Polizei schließlich auf die Spur der beiden 17-Jährigen. 

Sie wurden daraufhin gegen 5.30 Uhr im Elternhaus des jungen Raublingers schlafend angetroffen. Nach anfänglichem Leugnen gestanden die beiden schließlich nach eingehender Befragung - nicht zuletzt durch Drängen der Mutter des Raublingers - den Diebstahl des Lieferwagens und die Unfallflucht. 

Beide erwarten nun Anzeigen wegen Unbefugten Gebrauchs eines Wagens, Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Ihre Pläne, zeitnah den Führerschein zu machen, haben sich durch die Vorfälle dieser Nacht für die nächste Zeit vermutlich erledigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser