Kinderheim-Überfall: Täterbande geschnappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Nach einem Überfall auf den Betreuer in einem Fürstätter Kinderwohnheim, wurde mit Hochdruck nach den Tätern gefahndet. Gehen weitere Einbrüche auf ihr Konto?  

Am frühen Montagmorgen, 1. Oktober, konnten drei junge Männer im Stadtgebiet von Rosenheim festgenommen werden, die im Verdacht stehen, am vergangenen Freitag einen Raubüberfall im Rosenheimer Stadtteil Fürstätt begangen zu haben. Die Männer wurden dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Betreuer mit Waffe bedroht

In Rosenheim, Fürstätt, haben am Freitag, 28.September, drei maskierte Männer den Betreuer in einem Kinderwohnheim während des Nachtdienstes, gegen 2 Uhr, überfallen. Dabei wurde der 49-jährige Mann geschlagen und mit einer Waffe bedroht. Als der Betreuer um Hilfe schrie, flüchteten die Täter ohne Beute.

Aufgrund der Ermittlungen der Kriminalpolizei Rosenheim konnte der Tatverdacht gegen die Männer im Alter von 18, 17 und 16 Jahren erhärtet werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, wurden durch den zuständige Ermittlungsrichter Haftbefehle gegen die drei flüchtigen Tatverdächtigen erlassen. Diese konnten am Montag Morgen, gegen 4.30 Uhr im Stadtgebiet von Rosenheim vollzogen werden. Die jungen Männer wurden in der Innstraße durch Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim festgenommen und anschließend der Kriminalpolizei übergeben.

Die Tatverdächtigen haben zwischenzeitlich den Überfall auf das Kinderwohnheim eingeräumt. Des weiteren wird geprüft, ob die drei Männer für mindestens dreizehn Einbrüche im Stadtgebiet von Rosenheim und Bad Aibling in Frage kommen, die am vergangenen Wochenende, überwiegend in Geschäftsräume, begangen wurden.

Zur Klärung der Haftfrage wurden die drei Tatverdächtigen am späten Montag Nachmittag dem Ermittlungsrichter in Rosenheim vorgeführt. Dieser hat die Haftbefehle gegen den 17- und 18-Jährigen bestätigt sowie gegen den 16-Jährigen außer Vollzug gesetzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser