In und rund um Bad Feilnbach

Gleich drei Fahrradunfälle an einem Tag mit Verletzten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Am Samstag, den 30.07.2016 ereigneten sich im Bereich Bad Feilnbach drei Unfälle, an denen Radfahrer beteiligt waren.

Gegen 07.30 Uhr befuhren vier Radler bergabwärts die Kreisstraße von Hundham kommend in Richtung Bad Feilnbach. Aus bisher ungeklärter Ursache kamen die beiden hinteren Fahrer, ein 14- und ein 15-jähriger Schüler aus dem Landkreis Miesbach, von der Fahrbahn ab und stürzten. Dabei zogen sie sich Schnittwunden, Schürfwunden und Prellungen zu. Beide wurden zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Agatharied eingeliefert. 

Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 10.10 Uhr. Hier fuhr ein 76-jähriger Pkw-Fahrer aus München auf der Staatsstraße von Bad Aibling kommend in Richtung Torfwerk. Kurz vor dem Kreisverkehr verringerte der Rentner seine Geschwindigkeit und blickte nach links, wo er zwei Rennradfahrer wahrnahm. Laut eigenen Angaben verschätzte er sich bei deren Geschwindigkeit und fuhr in den Kreisverkehr ein, da er der Annahme war, dass er diesen noch weit vor den Radfahrern passieren kann. Einer der Radler, ein 47-jähriger Rosenheimer, versuchte noch auszuweichen, kollidierte jedoch mit dem hinteren Kotflügel des Autos. Dabei kam er zu Sturz und zog sich mehrere Schürfwunden am Arm und Bein zu. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 500,- Euro, am Fahrrad entstand nur geringer Schaden.

Gegen 20.00 Uhr befuhr ein 48-jähriger Mann aus Rosenheim in Kutterling mit seinem Mountainbike den Mitterweg in Richtung Großholzhausen. Nach eigener Aussage verbremste er sich an der Kreuzung zur Kutterlinger Straße. Dabei stürzte er in eine angrenzende Wiese. Da der Radfahrer über Schmerzen im Brust- und Halswirbelbereich klagte, wurde er mit den Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Klinikum nach Rosenheim verbracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser