Streit: 74-Jähriger zückt Pfefferspray

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Weil ein 74-jähriger Rentner sich durch einige Anwohner in seiner sonntäglichen Ruhe gestört fühlte, zückte er plötzlich sein Pfefferspray. Vier Personen wurden dabei verletzt.

Ein 74-jähriger Rosenheim geriet am frühen Abend des Sonntages mit Nachbarn in Streit. Dabei kam dann ein Pfefferspray zum Einsatz. Bei dieser Streitigkeit wurden schließlich vier Personen verletzt. Alle erlitten Reizungen der Atemwege, sowie der Augen.

Auslöser für die Streitigkeit war, dass der Rentner die am Grillplatz einer Rosenheimer Wohnsiedlung verweilenden Anwohner offensichtlich erst verbal und dann tatkräftig attackierte weil sie seiner Meinung nach zu laut waren und ihn in seiner sonntäglichen Ruhe störten. Den Rentner erwarten nun mehrer Strafanzeigen. Das Pfefferspray wurde ihm vorsorglich abgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser