0,6 Gramm kosten 4100 Euro

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Samerberg/Rosenheim - Tief in die Tasche darf ein 23-jähriger Slowake greifen. Er wurde am Donnerstag von der Bundespolizei mit Drogen erwischt.

Die Bundespolizei hat ihn am 1. März 2012 an der Autobahn Richtung München mit nicht einmal einem Gramm eines weißen Pulvers erwischt. Er hatte mehrere tausend Euro zu zahlen. Rosenheimer Bundespolizisten kontrollierten an der Rastanlage Samerberg einen slowakischen Staatsangehörigen. Im Fußraum seines Fahrzeugs stießen die Fahnder auf ein kleines Tütchen. Darin befanden sich nach ersten Erkenntnissen 0,6 Gramm Kokain. Die Bundespolizei nahm den jungen Mann vorläufig fest. Auf Anordnung der Traunsteiner Staatsanwaltschaft musste er 4.100 Euro als Sicherheit für das anstehende Strafverfahren hinterlegen. Nachdem er den geforderten Betrag gezahlt hatte, wurde ihm die Weiterreise gestattet. Das zuständige Hauptzollamt Rosenheim zeigte den Slowaken wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln an.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser