Schutzengel an Bord

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Knapp einem Unglück entkommen sind Freitagmorgen ein 20-jähriger Fiat-Fahrer und seine 16-jährige Beifahrerin. Ihr Auto schlitterte nur Zentimeter an einem Bagger vorbei.

Am Freitagmorgen gegen 6.15 Uhr fuhr ein 20-jähriger Rosenheimer mit seinem Pkw Fiat von der Endorfer-Au kommend in Richtung Oberwöhr.

Kurz vor der Brücke über den Mangfallkanal verlor er in der dortigen Linkskurve, vermutlich aufgrund stark überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über seinen Pkw. Der Pkw schleuderte über den neu angelegten Radweg und prallte in die Schutzplanke vor dem Mangfallkanal. Dabei verfehlte der Pkw einen, im dortigen Baustellenbereich abgestellten, Bagger nur um Zentimeter. D

ie Schutzplanke war der letzte Halt, sie verhinderte, dass der Pkw in den Mangfallkanal stürzte. Von der Schutzplanke prallte der Pkw zurück in einen circa ein Meter tiefen Graben. Hierbei streifte der Pkw den Greifarm des Baggers, welcher das Dach massiv eindrückte.

Der Fahrer und seine 16-jährige Beifahrerin konnten sich wie durch ein Wunder selbst aus dem total zerstörten Pkw befreien. Sie wurden durch zwei Krankenwagen vor Ort erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus Rosenheim verbracht.

Beim Fahrer wurde eine Atemalkoholkonzentration von fast 0,8 Promille festgestellt. Aus diesem Grunde wurde sein Führerschein sichergestellt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser