Autobahnen: Verstärkte Kontrollen der Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim/A8/A93 - Die Verkehrspolizei kündigt auf den Autobahnen im Landkreis verstärkte Kontrollen an. Insbesondere Raser und Drängler sollen dabei ins Gebet genommen werden.

Die Polizei kündigt für die kommende Woche die Fortsetzung des Konzepteinsatzes zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf den Autobahnen A 8 und A 93 sowie in den Landkreisen Rosenheim und Miesbach an.

Wie bereits vor den Osterferien werden ab Montag wieder Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei zusammen mit den Verkehrsdienststellen Rosenheim und Holzkirchen auf den Straßen unterwegs sein, um täglich und umfassend Kontrollen durchzuführen. Zum Einsatz kommt dabei auch technisches Verkehrsüberwachungsgerät, wie beispielsweise Radar- bzw. Laseranlagen und zivile Videofahrzeuge.

Die Verkehrsteilnehmer sollen in Gesprächen über die Gefahren im Straßenverkehr aufgeklärt, für Risiken sensibilisiert und auf Regeln wie „vorausschauendes und defensives Fahren“ oder „gegenseitige Rücksichtnahme“ hingewiesen werden.

Insbesondere Raser, Drängler und aufgrund Alkohol, Drogen oder Übermüdung verkehrsuntüchtige Personen am Steuer wird die Polizei konsequent zur Anzeige bringen, weil diese Fahrer für die meisten schweren Verkehrsunfälle verantwortlich sind.

Im Bereich des Güterverkehrs werden die Beamten ein besonderes Augenmerk auf sogenannte Sprinter, also Kleintransporter, und deren Fahrer legen.

Die Verkehrspolizei bittet die Bevölkerung um Verständnis für die Maßnahmen und wird nach Abschluss des Konzepteinsatzes eine Bilanz veröffentlichen.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser