Von der Polizei erwischt

Wasserburger fährt nach Joint und Kokainkonsum in die Arbeit 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Vogtareuth - Am Donnerstag gegen 14 Uhr wurde ein 23jähriger Wasserburger auf der Kreisstraße in Tödtenberg im Gemeindebereich Vogtareuth einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Der Fahrer reagierte erst nach vielen hundert Meter auf das Anhaltesignalgebers des Polizeiwagens. Bei der Anhaltung konnten drogentypische Ausfallerscheinungen beim Fahrer festgestellt werden, woraufhin der Wagen durchsucht und ein angerauchter Joint unter dem Fahrersitz aufgefunden werden konnte. Der Fahrer musste sich einem Drogentest bei der Polizeiinspektion Rosenheim unterziehen, welcher anzeigte, dass er unter Kokain- und THC-Einfluss stand. 

Als die Beweislast erdrückend wurde, räumte der Fahrer ein, dass bis in die Morgenstunden beim Feiern war und dabei mehrere Drogenarten konsumierte. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Den Wasserburger erwarten nun zwei Anzeigen, eine wegen dem Verdacht der Trunkenheit im Verkehr, eine andere wegen unerlaubtem Betäubungsmittelbesitz. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser