Stop-Schild verhindert Unfall nicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - An einem Stop-Schild hielt eine VW-Fahrerin an. Jedoch brachte das vorbildliche Verhalten nichts, da sie beim Losfahren einen Audi übersah.

Am Montag, den 8. Juli,  gegen 20:30 Uhr, befuhr eine 39-jährige VW-Fahrerin die Kreisstraße 35 von Vogtareuth Richtung Amerang. An der Kreuzung bei Frieberting war die Vorfahrt mit einem Stop-Schild geregelt.

Sie hielt zwar an, übersah dennoch den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten 40-jährigen Halfinger, der die Staatsstraße 2092 in Richtung Wasserburg mit seinem Audi befuhr. Es kam zum Unfall. Dabei wurden keine Personen verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 4500 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser