Wäschetrockner löst Großeinsatz aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Mehrere Feuerwehren sind am Montagabend nach Bad Feilnbach ausgerückt. In einem Wohn- und Gaststättengebäude war ein Wäschetrockner in Brand geraten.

Laut Polizei kam es gegen 17.50 Uhr im Bereich Bad Feilnbach in einem Wohn- und Gaststättengebäude zu einer starken Rauchentwicklung. Grund hierfür war ein technischer Defekt am Wäschetrockner im Bad der Wohnung im 1. OG des Hauses.

Die Feuerwehren Bad Aibling, Au und Bad Feilnbach eilten mit 70 Mann zum Einsatzort. Im Wäschetrockner waren Geschirrtücher in Brand geraten. Ein Hausbewohner konnte die Tücher selbst in die Badewanne werfen und ablöschen, noch bevor die Feuerwehr eintraf.

Durch das schnelle Eingreifen des Bewohners wurden keine Personen verletzt und es entstand kein Sachschaden. Die Feuerwehren lüfteten noch das gesamte Gebäude mit einem großen Ventilator, damit der entstandene Rauch abziehen konnte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser