Überraschung für Polizeibeamte in Wasserburg

Frau versuchte Heroin noch "aufzuräumen"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Eigentlich wollten die Beamten eine 38-Jährige nur zu einem Gerichtstermin beim Amtsgericht Mühldorf vorführen, dann aber fiel ihnen etwas merkwürdiges auf.

Eigentlich waren die Beamten nur im Einsatz, um eine 38-jährige Wasserburgerin zu einem Gerichtstermin beim Amtsgericht Mühldorf vorzuführen. Aber als die Streifenbesatzung am Mittwoch, 30. September gegen 9.45 Uhr, die Frau aus Wasserburg in ihrer Wohnung antrafen, war sie sogleich bemüht „noch etwas aufzuräumen“. 

Die Beamten ließen die Frau aber nicht mehr aus den Augen und stellten fest, dass die 38-Jährige versucht hatte Betäubungsmittel zu beseitigen. Kleinere Mengen Heroin, Amphetamin und Haschisch wurden aufgefunden und sichergestellt. 

Zum Gericht musste sie trotzdem

Nun muss sich die 38-Jährige wegen weiterer Strafverfahren verantworten. Ihren Gerichtstermin musste sie in Polizeibegleitung freilich dennoch wahrnehmen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser