Diebstahl von zwei Pullovern 

Der Dieb ließ diesen Rucksack zurück

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In dem schwarzen Rucksack verstaute der Dieb das Diebesgut

Wasserburg am Inn - Ein unbekannter Täter wurde beim Versuch zwei Pullover aus einem Bekleidungsgeschäft zu entwenden vom Ladenbesitzer entdeckt und verfolgt.

Am Montag, gegen 15:30 Uhr, hat ein bislang unbekannter Täter versucht zwei Pullover vor dem Bekleidungsgeschäft „SPEXX“ am Marienplatz in Wasserburg am Inn zu entwenden. Der Geschädigte Ladenbesitzer nahm sofort die Verfolgung des dreisten Täters, der in Richtung Innbrücke flüchtete, auf, konnte diesen aber nicht mehr einholen.

Als der Täter bemerkte, dass er verfolgt wird entledigte er sich von seinem vermutlich selber mitgebrachten schwarzen Rucksack, in dem er das Diebesgut verstaut hatte und flüchtete in Richtung Tankstelle Zeislmeier. Den Rucksack warf er in den Vorraum der Sparkasse Wasserburg am Inn, an der Ecke Salzburgerstraße / Rosenheimerstraße.

Die vorhandenen Zeugen beschreiben den männlichen Täter als klein und dick. Er ist zwischen 25 und 30 Jahren alt und hat dunkle Haare. Die Größe wurde von den Zeugen mit circa 1,70 Meter angegeben.

Bekleidet war der Täter mit einem schwarzen Kapuzensweatshirt mit Reißverschluss und einer Jeans. Der ganze Pullover war mit weißen Motiven bedruckt (Fullprint).

An dem Rucksack des Diebes wurde eine spurentechnische Untersuchung durchgeführt, die eventuell zur Ergreifung des Täters beitragen wird.

Die Polizei Wasserburg sucht Zeugen, die Angaben zu der Person bzw. zu dem Rucksack des Täters machen können. Diese werden gebeten sich bei der Polizei in Wasserburg am Inn unter der Tel. Nr. 08071/9177-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser