"Was schaust denn so blöd"

In der Hofstatt Wasserburg: Am Nikolaustag gar nicht brav gewesen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Polizeibeamter gehört nicht angeschnauzt: Das musste ein 22-Jähriger am 6. Dezember feststellen

Wasserburg - Der Nikolaustag war nicht der bravste Tag eines 22-Jährigen. Der junge Mann beleidigte einen Polizeibeamten und erhält deshalb nun eine Anzeige.

Als 6. Dezember 2015, gegen 0.30 Uhr, ein Streifenwagen an einer Lokalität in der Altstadt vorbeifuhr, wurde der Fahrer des Dienstfahrzeuges von einem 22-jährigen Edlinger beleidigt. Was sich unglaublich anhört, wurde leider wieder einmal zur Wahrheit.

Die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Wasserburg am Inn führten eine Präsenzstreife im Stadtbereich von Wasserburg durch. Zu Beginn der Spielstraße, in der Hofstatt, passierten sie eine viel besuchte Gaststätte. Eine davorstehende Person schrie die Polizeibeamten im Fahrzeug, deutlich hörbar und in aggressivem Ton, mit den Worten „was schaust denn so blöd“ an.

Die Personalien des Edlingers sollten festgestellt werden. Dies gestaltete sich äußerst schwierig, da er diese nicht preisgeben wollte. Erst nach Androhung einer vorläufigen Festnahme händigte der junge Mann seine Personalien aus. Von einer Entschuldigung war der junge Mann weit entfernt. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige.

Pressemitteilung Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser