Zwei Einsätze der Wasserburger Polizei

Schüler von zwei Bussen nacheinander erfasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg - Zu zwei Einsätzen musste die Wasserburger Polizei am Montag ausrücken. Einen besonderen Schutzengel hat ein 16-Jähriger mit seinem Moped auf dem Schulweg.

Außenspiegel abgefahren und geflüchtet

Am Montag ereignete sich im Zeitraum zwischen 14.30 Uhr und 16 Uhr in der Dr.-Fritz-Huber-Straße eine Unfallflucht. Von einer dort geparkten grauen Mercedes C-Klasse wurde derrechte Außenspiegel abgefahren. Der Täter entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Wenn Sie den Unfall beobachten konnten, melden Sie sich bitte bei der Polizeiinspektion Wasserburg am Inn unter der 08071/9177-0.

Verkehrsbehinderungen nach VU mit Schulbus und Moped

Schutzengel begleiteten einen 16-Jährigen auf dem Weg in die Schule. Der Schüler war mit seinem Moped von der B15 in die Münchener Straße, nach Wasserburg abgebogen. An dem kurz darauf folgendem Aufschleifer zur B304nahm ihm ein Kleinbus die Vorfahrt. Der Schüler krachte in die rechte Seite des Busses und stürzte. Nach dem Sturz stand der Gestürzte auf und wurde unmittelbar darauf von einem herannahenden Schulbus erfasst, wobei er nochmals stürzte. 

Durch die beiden Zusammenstöße erlitt der Jugendliche glücklicherweise keine schweren Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungsdienst in das Wasserburger Krankenhaus gebracht. Über Verletzungen von Schülern in den Schulbussen ist nichts bekannt. Die Schüler wurden mit Ersatzbussen weiterbefördert. Am Moped des Verunfallten entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden an den beiden Bussen dürfte sich auf einige tausend Euro belaufen. Aufgrund des Unfalles kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser