Zwei verletzte Personen und kein Strom mehr!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wasserburg/Edling - Jede Menge Arbeit hatte die Polizei am Vormittag. Sie musste gleich zu drei Unfällen ausrücken. Es gab zwei Verletzte - und keinen Strom mehr in einem Neubaugebiet!

Zu drei Unfällen musste die Wasserburger Polizei am Dienstagvormittag ausrücken. Zuerst übersah eine 55-jährige Frau aus dem Altlandkreis Wasserburg beim Wenden am Gymnasium einen Rollerfahrer. Durch den Anstoß stürzte der Rollerfahrer und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Gleich im Anschluss wurde die Streife nach Edling beordert, wo ein Lkw-Fahrer einen Stromverteilerkasten beschädigte, was zu einem Stromausfall im Neubaugebiet führte. Der polnische Fahrer touchierte beim Abbiegen den Kasten mit dem Heck des ausscherenden Aufliegers. Der Fahrer konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Der Schaden konnte relativ schnell behoben werden, so dass die Stromversorgung zeitnah wieder hergestellt war. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Glimpflich endete dann noch ein Auffahrunfall im Pfaffinger Kreisverkehr bei Ried. Ein BMW-Fahrer übersah einen im Kreisel befindlichen Rennradfahrer und fuhr auf dessen Hinterrad auf. Der Radfahrer stürzte und kam mit leichten Verletzungen nach Rosenheim ins Krankenhaus. Inwieweit das teure Rennrad beschädigt wurde, muss erst noch durch eine Werkstatt geklärt werden. Der Schaden am BMW liegt im mittleren dreistelligen Bereich.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser