Unfall am Pullacher Kreisverkehr

18-Jähriger verursacht Crash: Kolbermoorerin (77) schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Pullach - Am Montag gegen Mittag musste die Staatsstraße zwischen Pullach und Kolbermoor, aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls, für zwei Stunden gesperrt werden.

Ein 18-jähriger Kolbermoorer wollte am Pullacher Kreisel in Richtung Kolbermoor fahren. Kurz nach dem Abbiegen aus dem Kreisverkehr verlor er die Kontrolle über seinen BMW. Dadurch drehte sich sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß er frontal mit dem Toyota einer 81-jährigen Fahrzeuglenkerin aus Kolbermoor zusammen. Auf deren Beifahrersitz saß eine weitere 77-jährige Kolbermoorerin, welche durch den Aufprall schwere Verletzung erlitt. Sie musste schließlich aus dem deformierten Fahrzeug durch die Feuerwehr herausgeschnitten werden. Die Frau wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht.

Gutachten durch Staatsanwaltschaft angeordnet

Die beiden Insassen des BMW wurden leicht verletzt. Durch die Staatsanwaltschaft Rosenheim wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Die Verkehrsregelung wurde durch die Feuerwehren Pullach und Kolbermoor übernommen. Ebenso war ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser