Was wird nun aus dem Kloster Altenhohenau?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Nonnen ziehen aus dem Kloster Altenhohenau aus! Bleibt es zumindest ein Wallfahrtsort?

Altenhohenau - Nun wird die Klostergemeinschaft aufgelöst. Die ersten Nonnen haben schon Abschied genommen. Bleibt zumindest der Wallfahrtsort erhalten? 

Vor knapp einem Jahr wurde bekannt, dass das alt-ehrenwürdige Kloster in Altenhohenau aufgelöst werden solle. Nicht nur für die in Altenhohenau lebenden Schwestern war dies ein großer Schock, auch für die Anwohner, Wallfahrer und Kulturliebhaber.

Langsam aber sicher ist es soweit, die ersten Schwestern (eine davon ist bereits seit 1934 im Kloster Altenhohenau) haben schon Abschied genommen, andere werden in den nächsten Wochen in einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet.

Das Kloster selbst steht schon zum Verkauf – für 3,9 Millionen Euro soll es den Besitzer wechseln.

Fotos vom Kloster Altenhohenau

Kloster Altenhohenau wird aufgelöst

Seit 1235 gibt es das Kloster und nun soll einfach alles vorbei sein? Nein, denn nach aktuellem Stand soll zumindest ein Erhaltungsverein gegründet werden, der sich dafür einsetzen wird, dass das Gebäude, sowie das weitläufige Areal weiterhin als Wallfahrtsort erhalten bleibt.

Bekannt wurde das Kloster und die Rokoko-Kirche im Jahre 1888, als dort das Grab der Mystikerin Columba Weigl gefunden wurde. Ein Ort, der seit vielen Generationen aus der ganzen Welt bewundert wird.

Quelle: Evoy Media UG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser