Brand im Heustadl gerade noch verhindert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Amerang - Der Brand eines Heustadels wurde am Dienstag gemeldet. Als die Feuerwehr ankam, wurde schnell klar, dass es nichts mehr zu Löschen gab.

Der 63-jährige Bauer hatte das Aufflammen des Brandes bereits selber mit einem Feuerlöscher verhindert. Während der Bauer mit einem Greifer Heu innerhalb des Stadels transportierte, fiel etwas Glut auf das darunter liegende Stroh hinab. Vermutlich hatte sich der Motor erhitzt und brachte Heustaub auf dem Gehäuse zum Glühen.

Heustadl geht in Flammen auf

Durch das sofortige Eingreifen des Landwirts konnte das Entstehen eines Brandes verhindert werden. Die Feuerwehr suchte das Stroh nach Resten von Glut ab und konnte anschließend abrücken.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser