Aus dem Edlinger Gemeinderat

Römische Fernstraße könnte Problem sein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Edling - Neuigkeiten gab es in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Edling bezüglich des Bebauungsplans Selecta. Eine römische Fernstraße könnte zum Problem werden.

So wies das Landesamt für Denkmalpflege darauf hin, dass im Bereich der geplanten Bautätigkeiten ein Bodendenkmal vermutet wird. Etwas südlich befindet sich ein Grab aus der Bronzezeit, zudem gibt es Hinweise darauf, dass die römische Fernverkehrsstraße Innsbruck - Rosenheim - Regensburg durch das Grundstück verlaufen könnte. Aus diesem Grund ist es notwendig, dass der Oberflächenabtrag fachlich durch die untere Denkmalschutzbehörde begleitet werden muss, der die Planungsfläche archäologisch qualifiziert begutachtet und bei Hinweisen auf das Bodendenkmal weitere Schritte zu dessen Bewahrung einleitet.

Schnell durchgearbeitet waren hingegen die Bauanträge des Abends. Das Einverständnis wurde sowohl für den Neubau eines Werkstatt- und Bürogebäudes in der Raiffeisenstraße, das sich größenmäßig gut in die Umgebung einfügt, wie auch der Dachstuhlanhebung eines bereits bestehenden Wohnhauses im Bürgermeister-Stephan-Weg erteilt. Keine Einwände gab es auch beim Neubau einer Lagerhalle in der Albachinger Straße zur Erweiterung eines bestehenden Betriebs.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Wasserburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser